Historie

banner

Historie

Erfahrung und Tradition seit mehr als 50 Jahren

 

1945 begann Lothar Martus die Lehre als Metzger in der Metzgerei Bader, nachdem er dort schon ein Jahr neben der Schule als Aushilfe tätig war. Nach der Gesellenprüfung war er in verschiedenen Betrieben als Metzger tätig.

 

1953 kam er nach Frankfurt am Main um dort bei der Metzgerei Ebert zu arbeiten und zeitgleich seinen Meisterbrief zu erwerben, dort lernte er auch seine spätere Frau Resi kennen.

 

1954 wohnte Lothar Martus in einem Dachzimmer in Eckenheim. Dort entdeckte er in der Eckenheimer Schulstraße eine Pferdemetzgerei, welche er anmietete. Dies war 1956 der Beginn der Metzgerei Martus.

 

1957 wurde Sohn Peter geboren, der auch schon als kleiner Wicht in der Metzgerei mithalf.

 

1961 kauft Lother Martus die ehemalige Pferdemetzgerei in der Homburger Landstraße.
Das Haus wurde zunächst als Filiale der Metzgerei in der Eckenheimer Schulstraße geführt, später wurde die ganze Produktion hier hin verlegt.

 

1982 absolvierte Peter Martus seine Meisterprüfung und übernahm ein Jahr später die Metzgerei seines Vaters – in 2. Generation. 1985 heiratete er die gelernte Fleischereifachverkäuferin Emmi. Tocher Nadine und Sohn Patrick wurden geboren.

 

Am 2. November 2006 feierte die Metzgerei 50sten Geburtstag. Sie ist Dreh- und Angelpunkt für die Geschäftsstraße Homburger Landstraße in Preungesheim.

 

Am 1. August 2014 übernahm Sohn Patrick die Metzgerei in 3. Generation, die Unterstützung seiner Eltern Peter und Emmi ist ihm und allen Kunden für die kommenden Jahre sicher.